zurück zur Kursübersicht

Modul 7: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg

Die einfühlsame Gesprächsführung, auch Gewaltfreie Kommunikation genannt, ist nicht nur eine Methode oder ein Modell, sondern eine Haltung.

Beschreibung

Gewaltfreie Kommunikation ist eine Haltung, die hilft, das gegenseitige Verständnis zu fördern. Der amerikanische Psychologe Rosenberg (der Entwickler der Gewaltfreien Kommunikation) empfiehlt vier Schritte: Beobachten, Gefühle benennen, Bedürfnisse erkennen und ansprechen, Wünsche und Bitten formulieren.

Rosenberg nennt die gewaltfreie Kommunikation auch Giraffen- oder Herzenssprache. Mit den Metaphern „Wolfssprache“ und „Giraffensprache“ drückt er aus, dass es förderliche und hinderliche Kommunikationsstrategien gibt.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Montag, 18. Februar 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Heidi Mattmüller ist Pädagogin lic.phil. I und Supervisorin BSO. Sie hat die Fachstelle Pflegekinder-Aktion St. Gallen während 10 Jahren geleitet und berät in freier Praxis Pflegeeltern.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork