zurück zur Kursübersicht

Modul 5: Psychoedukation – mit Lily, Ben und Omid den sicheren Ort finden

Hilfestellungen aus der Traumapädagogik in emotional herausfordernden Situationen

Beschreibung

Wir müssen nicht unbedingt wissen, wodurch eine seelische Belastung ausgelöst wurde. Wichtig ist, einen sicheren Ort zu bieten, die vorhandenen Ressourcen zu erkennen und zu unterstützen und Selbstwirksamkeitserfahrungen zu ermöglichen.

Dieser Kurs vermittelt Grundlagen zum Verständnis davon, wodurch seelische Belastungen entstehen können und wie sie sich zeigen. Wir besprechen, wie wir einen Ausgang aus den kleineren und grösseren «Alltagsinszenierungen» finden können, in die wir in der Arbeit mit Kindern – insbesondere in der Arbeit mit seelisch belasteten Kindern – immer wieder geraten. Wir sprechen über den wichtigen Aspekt des «sicheren Ortes» für jedes Kind und speziell  für seelisch belastete Kinder.

 

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familientreff Bern, Muristrasse 27, 3006 Bern
Datum Montag, 27. Mai 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Ina Kretzer, Mutter eines erwachsenen Sohnes, ist Heilpädagogin, Traumapädagogin und  SAFE-Mentorin. Sie arbeitet seit vielen Jahren in Schulen und begleitet Kinder, die aufgrund von Kriegstraumatisierungen oder unsicheren Bindungserfahrungen in früher Kindheit seelisch belastet sind.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 4: Lernbegleitung von Schülern und Schülerinnen

Die Teilnehmenden erhalten wichtiges Wissen, wie SchülerInnen einfacher, besser und nachhaltiger lernen können.

Beschreibung

Lernen ist dann effizient und erfolgreich, wenn es Spass macht und die Lernenden selber aktiv sind. Die Teilnehmenden erhalten wichtiges Know-How, wie die Kinder ihre Lernkompetenzen (Grundlagen des Lernens, Motivation, Prüfungskompetenz) steigern können und kennen Lernstrategien für erfolgreiches Lernen (Rechtschreibung, 1×1, Auswendiglernen, Fremdsprache, Vortrag). Das Gelernte kann mit den Schülern und Schülerinnen angewandt und weitervermittelt werden. Die Lernstrategien machen Spass und ermöglichen den Kindern  und Jugendlichen ein effizienteres Lernen.

 

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familienzentrum Karussell Region Baden, Haselstrasse 6, 5400 Baden
Datum Montag, 21. Oktober 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Priska Flury, Sozialpädagogin HFS, Ausbilderin FA, Lerncoach NLPAED, Lerntrainerin, Life Kinetik Trainerin sowie Rhythmuspädagogin, ist seit 2004 Inhaberin von Creavida und bietet seit Jahren Kurse für Schulen und Privatpersonen an.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden von Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 2: Aufbaukurs Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation: auffrischen, vertiefen, anwenden.

Beschreibung

Dieser Kurs knüpft an die letztjährige Veranstaltung zum gleichen Thema an – die Teilnahme ist jedoch nicht Voraussetzung. Die Grundlagen werden im Kurs auffrischend erläutert.

In einem zweiten Schritt werden die Begriffe vertieft: Gefühle und Bedürfnisse als Kern von GFK. Gefühle – Welche?  Und wie kommen sie zum Ausdruck? Bedürfnisse – Vielfalt und Relevanz.

Im dritten Teil  erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, GFK anhand von Praxisbeispielen anzuwenden.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familientreff Bern, Muristrasse 27, 3006 Bern
Datum  Montag, 9. September 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Samuel Lüscher ist Sozialpädagoge FH, Vater und Pflegevater. Seit rund 20 Jahren ist er beruflich im Bereich Behinderung tätig. Samuel Lüscher schult Teams zum Thema Gewaltprävention.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Austauschgruppe Bern

Unter der Leitung von erfahrenen Mitarbeitenden von Familynetwork ermöglicht die PIK-Gruppe regelmässigen und vertieften Austausch über Fragen des Alltags mit einem Pflegekind. Sowohl pädagogische Themen als auch konkrete Fallbeispiele können gemeinsam besprochen werden.

Zielpublikum Pflegeeltern mit laufender Platzierung
Ort Gwatt bei Thun
Daten 2019 15. Juni / 26. Oktober
Dauer 3 Stunden, samstags, von 10 Uhr bis 13 Uhr
Leitung Bernhard Onza
Bernhard Onza ist Sozialpädagoge HF, Praxisausbildner, ADHS-Coach, Coach EAPC, langjähriger Pflegevater und Familienbegleiter bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: CHF 80.–/Person und Abend
*Familynetwork-Familien mit laufender Platzierung 
Anmeldung Mail an: bernhard.onza@familynetwork.ch

 

Austauschgruppe Aargau

Unter der Leitung von erfahrenen Mitarbeitenden von Familynetwork ermöglicht die PIK-Gruppe regelmässigen und vertieften Austausch über Fragen des Alltags mit einem Pflegekind. Sowohl pädagogische Themen als auch konkrete Fallbeispiele können gemeinsam besprochen werden.

Zielpublikum Pflegeeltern mit laufender Platzierung
Ort Hunzenschwil
Daten 2019 14. März / 6. Juni / 29. August / 24. Oktober
Zeit 20:00 – ca. 22:00 Uhr
Leitung Bernhard Onza und Christine Beyeler
Bernhard Onza ist Sozialpädagoge HF, Praxisausbildner, ADHS-Coach, Coach EAPC, langjähriger Pflegevater und Familienbegleiter bei Familynetwork. Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: CHF 80.–/Person und Abend
*Familynetwork-Familien mit laufender Platzierung 
Anmeldung Mail an: bernhard.onza@familynetwork.ch

 

Austauschgruppe Zürich

Unter der Leitung von erfahrenen Mitarbeitenden von Familynetwork ermöglicht die PIK-Gruppe regelmässigen und vertieften Austausch über Fragen des Alltags mit einem Pflegekind. Sowohl pädagogische Themen als auch konkrete Fallbeispiele können gemeinsam besprochen werden.

Zielpublikum Pflegeeltern mit laufender Platzierung
Ort Winterthur
Daten 2019 4. Februar / 25. März / 23. Mai / 12. August / 24. Oktober / 9. Dezember
Dauer 2.5 Stunden abends
Leitung Marcel und Sandra Stählin
Das Ehepaar Stählin betreibt eine eigene Coaching und Beratungsfirma. Marcel Stählin ist  Sozialpädagoge HF, systemischer Familienberater zak und verfügt über Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Pflegefamilien bei Familynetwork. Sandra Stählin ist in der Ausbildung zur Sozialbegleiterin und hat ebenfalls Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Pflegefamilien bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: CHF 80.–/Person und Abend
*Famylinetwork-Familien mit laufender Platzierung 
Anmeldung Mail an: bernhard.onza@familynetwork.ch

 

Einführungsseminar Aufbau

Das Einführungsseminar ‚Aufbau‘ hat zum Ziel, erste Erfahrungen im Pflegeelternalltag aufzugreifen. Die Pflegeeltern lernen das Herkunftssystem als wichtigen Bestandteil im Leben ihres Pflegekindes zu verstehen. Sie werden auf den Loyalitätskonflikt ihres Pflegekindes und die Auswirkungen im Zusammenleben sensibilisiert. Verhaltensmuster in der Pflegefamilie werden als Übertragung/Gegenübertragung erkannt und die Familie findet einen angemessenen Umgang damit.

Zielpublikum Pflegeeltern
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Samstag, 26. Oktober 2019, 9:00-17:00 Uhr
Dauer 1 Tag
Leitung Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: Fr. 300.– (inkl. Grundlagenseminar)
*Angehende Familynetwork-Pflegefamilien in laufendem Bewerbungsverfahren

Modul 3: Pflegefamilie und Herkunftsfamilie in Balance: Chance für das Kind

Pflegekinder können mit ihrem besonderen Schicksal gut leben lernen, wenn es in ihrem Innern eine Balance zwischen ihren beiden Familien gibt.

Beschreibung

Was aufnehmende Eltern über die Herkunftseltern ihrer Pflegekinder denken, fühlen und sprechen, prägt das innere Bild, das Kinder und Jugendliche von ihren Eltern in sich tragen, wirkt sich auf ihr Selbstbild und ihren Selbstwert aus. Das Vertrauen des Kindes in die neuen Bindungspersonen wird stärker, wenn diese seine Herkunftseltern ins Leben einbeziehen und achten können.

Wie kann die Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie gestaltet werden, damit das Kind davon seelisch profitiert? Das Einbringen eigener Fragestellungen der Teilnehmenden an diesem Tag ist erwünscht.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Samstag, 21. September 2019, 09:00 – 16:30 Uhr
Dauer 7.5 Stunden
Leitung Irmela Wiemann, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Familientherapeutin, Spezialisierung seit 1978 auf Kinder in neuen Familiensystemen und Biografiearbeit. Autorin zahlreicher Bücher zum Thema.
Kosten CHF 150.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.
Mittagspause In der Mittagspause können Sie sich mit einem mitgebrachten Lunch oder in einem der Restaurants in der Umgebung verpflegen.
Kinderprogramm An der Tagung am 21. September 2019 in Zofingen bietet Familynetwork ein ganztätiges Kinderprogramm an. Die Kinder der Teilnehmenden werden während der Weiterbildung durch ein Team, geleitet von einer Sozialpädagogin, betreut.

Alter der Kinder: 4 -12 Jahre
Kosten: ca. CHF 20.- / Kind
Max. Anzahl Kinder: 25
Nähere Informationen zum Kinderprogramm werden nach der Anmeldung versandt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 8: Good vibes only

Warum gute Laune und Gesundheit ansteckend sind und wie wir diese Tatsache für den (Familien-) Alltag nutzen können.

Beschreibung

Sind gute Laune und gute Stimmungen ansteckend? Wieso nerven mich die andern gerade dann am meisten, wenn ich selber nervös bin? Wir wollen sogar noch weiter gehen und fragen: Was haben «good vibes» mit unserer Gesundheit zu tun? Ist auch gute Gesundheit ansteckend? Welche Theorien und Konzepte sowie wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es zu diesen Fragen? Gemeinsam wollen wir diesen Fragen nachgehen und dabei in die faszinierende Welt der Spiegelneuronen eintauchen und das Konzept der Salutogenese kennenlernen. Wir werden feststellen, was die «good vibes» mit Quantenphysik und uns zu tun haben und stellen uns auch immer wieder die Frage, wie wir diese Erkenntnisse im (Familien-) Alltag positiv nutzen können.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familienzentrum Karussell Region Baden, Haselstrasse 6, 5400 Baden
Datum Montag, 26. August 2019, 19:00 – 22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Felicitas Marbach-Lang ist diplomierte Naturwissenschaftlerin ETH. Lehrerin für Biologie am Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrum Luzern und Dozentin für Anatomie an der Heilpraktikerschule Luzern. Referentin an verschiedenen Tagungen und Kongressen. Autorin eines Blogs zur Informationsmedizin (http://quantmed.blogspot.ch)
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 6: PEP4Kids Elterntraining

Ein positives Erziehungsprogramm für Eltern mit Kindern zwischen 2 und 12 Jahren

Beschreibung

PEP4Kids folgt dem Grundsatz: Erst Beziehung, dann Erziehung. Das Programm beruht auf Prinzipien und Methoden, die sich in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen als wirkungsvoll erwiesen haben. PEP4Kids ist positiv und setzt konsequent bei den Ressourcen der Eltern und Kindern an und ermutigt, stets den nächsten realistischen Schritt zu tun. Schwachstellen und Fehler werden angesprochen und daraus konstruktive erreichbare Ziele entwickelt.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Donnerstag, 2. Mai / 9. Mai / 16. Mai / 6. Juni 2019, 19:30 – 21:30 Uhr
Dauer jeweils 2 Stunden
Leitung Bettina Bumann, verheiratet, Lehrerin, Sozialpädagogin HF, PEP4Kids-Trainerin.
Regula Schwab, verheiratet, Mutter und Pflegemutter von insgesamt fünf Kindern, die inzwischen fast alle erwachsen sind, Sozialpädagogin HF i.A., Ausbilderin FA und Kleinkinderzieherin PEP4Kids-und Teens-Trainerin.
Kosten CHF 200.-/Paar
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 5: Psychoedukation – mit Lily, Ben und Omid den sicheren Ort finden

Hilfestellungen aus der Traumapädagogik in emotional herausfordernden Situationen

Beschreibung

Wir müssen nicht unbedingt wissen, wodurch eine seelische Belastung ausgelöst wurde. Wichtig ist, einen sicheren Ort zu bieten, die vorhandenen Ressourcen zu erkennen und zu unterstützen und Selbstwirksamkeitserfahrungen zu ermöglichen.

Dieser Kurs vermittelt Grundlagen zum Verständnis davon, wodurch seelische Belastungen entstehen können und wie sie sich zeigen. Wir besprechen, wie wir einen Ausgang aus den kleineren und grösseren «Alltagsinszenierungen» finden können, in die wir in der Arbeit mit Kindern – insbesondere in der Arbeit mit seelisch belasteten Kindern – immer wieder geraten. Wir sprechen über den wichtigen Aspekt des «sicheren Ortes» für jedes Kind und speziell  für seelisch belastete Kinder.

 

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Montag, 25. März 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Ina Kretzer, Mutter eines erwachsenen Sohnes, ist Heilpädagogin, Traumapädagogin und  SAFE-Mentorin. Sie arbeitet seit vielen Jahren in Schulen und begleitet Kinder, die aufgrund von Kriegstraumatisierungen oder unsicheren Bindungserfahrungen in früher Kindheit seelisch belastet sind.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Einführungsseminar Paare ohne Kinder

Das Einführungsseminar ‚Paare ohne Kinder‘ hat zum Ziel, kinderlosen Paaren die speziellen Herausforderungen ihrer Pflegeelternschaft zu vermitteln. Die Pflegeeltern setzen sich mit ihren Erziehungsvorstellungen und der eigenen Erziehung auseinander. Die eigene Motivation Pflegekinder aufzunehmen wird überdacht. Die Pflegeeltern lernen bindungstheoretische Grundlagen. Das Seminar wird in Co-Leitung (Mann und Frau) geführt und ermöglicht in einem kleineren Rahmen den Austausch mit anderen Paaren ohne leibliche Kinder.

Zielpublikum Pflegeeltern ohne leibliche Kinder
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Samstag, 9:00-17:00 Uhr (wird per Doodle mit den Teilnehmenden vereinbart)
Dauer 1 Tag
Leitung Christine Beyeler in Co-Leitung
Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
*Angehende Familynetwork-Pflegefamilien in laufendem Bewerbungsverfahren

Einführungsseminar Aufbau

Das Einführungsseminar ‚Aufbau‘ hat zum Ziel, erste Erfahrungen im Pflegeelternalltag aufzugreifen. Die Pflegeeltern lernen das Herkunftssystem als wichtigen Bestandteil im Leben ihres Pflegekindes zu verstehen. Sie werden auf den Loyalitätskonflikt ihres Pflegekindes und die Auswirkungen im Zusammenleben sensibilisiert. Verhaltensmuster in der Pflegefamilie werden als Übertragung/Gegenübertragung erkannt und die Familie findet einen angemessenen Umgang damit.

Zielpublikum Pflegeeltern
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Samstag, 4. Mai 2019, 9:00-17:00 Uhr
Dauer 1 Tag
Leitung Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: Fr. 300.– (inkl. Grundlagenseminar)
*Angehende Familynetwork-Pflegefamilien in laufendem Bewerbungsverfahren

Einführungsseminar Grundlagen

Das Einführungsseminar ‚Grundlagen‘ hat zum Ziel, den angehenden Pflegeeltern eine Vorstellung über die Herkunft und Problematik in den Lebensgeschichten der Pflegekinder zu vermitteln. Die Pflegeeltern entwickeln ein Verständnis für die neue Rollenfindung aller Familienmitglieder. Sie sind sich dem Mehraufwand durch die besonderen Bedürfnisse der Pflegekinder bewusst und sind über die Abläufe und Zusammenarbeit mit Familienplatzierungsorganisation informiert.

Zielpublikum Angehende Pflegeeltern
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Freitag-Samstag, 8. – 9. November 2019 / Freitag, 22. November 2019, jeweils 9:00-17:00 Uhr
Dauer 3 Tage
Leitung Christine Beyeler und Team
Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: Fr. 300.– (inkl. Aufbautag)
*Angehende Familynetwork-Pflegefamilien in laufendem Bewerbungsverfahren

 

Einführungsseminar Grundlagen

Das Einführungsseminar ‚Grundlagen‘ hat zum Ziel, den angehenden Pflegeeltern eine Vorstellung über die Herkunft und Problematik in den Lebensgeschichten der Pflegekinder zu vermitteln. Die Pflegeeltern entwickeln ein Verständnis für die neue Rollenfindung aller Familienmitglieder. Sie sind sich dem Mehraufwand durch die besonderen Bedürfnisse der Pflegekinder bewusst und sind über die Abläufe und Zusammenarbeit mit Familienplatzierungsorganisation informiert.

Zielpublikum Angehende Pflegeeltern
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Freitag-Samstag, 23.-24. August 2019 / Freitag, 6. September 2019, jeweils 9:00-17:00 Uhr
Dauer 3 Tage
Leitung Christine Beyeler und Team
Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: Fr. 300.– (inkl. Aufbautag)
*Angehende Familynetwork-Pflegefamilien in laufendem Bewerbungsverfahren

 

Einführungsseminar Grundlagen

Das Einführungsseminar ‚Grundlagen‘ hat zum Ziel, den angehenden Pflegeeltern eine Vorstellung über die Herkunft und Problematik in den Lebensgeschichten der Pflegekinder zu vermitteln. Die Pflegeeltern entwickeln ein Verständnis für die neue Rollenfindung aller Familienmitglieder. Sie sind sich dem Mehraufwand durch die besonderen Bedürfnisse der Pflegekinder bewusst und sind über die Abläufe und Zusammenarbeit mit Familienplatzierungsorganisation informiert.

Zielpublikum Angehende Pflegeeltern
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Freitag-Samstag, 22.-23. März 2019, jeweils 9:00-17:00 Uhr
Dauer 2 Tage
Leitung Christine Beyeler und Team
Christine Beyeler ist dipl. Sozialpädagogin FH, syst. Strukturaufstellerin, langjährige Pflegemutter und Fachmitarbeiterin bei Familynetwork.
Kosten Interne*: kostenlos
Externe: Fr. 300.– (inkl. Aufbautag)
*Angehende Familynetwork-Pflegefamilien in laufendem Bewerbungsverfahren

 

Modul 4: Lernbegleitung von Schülern und Schülerinnen

Die Teilnehmenden erhalten wichtiges Wissen, wie SchülerInnen einfacher, besser und nachhaltiger lernen können.

Beschreibung

Lernen ist dann effizient und erfolgreich, wenn es Spass macht und die Lernenden selber aktiv sind. Die Teilnehmenden erhalten wichtiges Know-How, wie die Kinder ihre Lernkompetenzen (Grundlagen des Lernens, Motivation, Prüfungskompetenz) steigern können und kennen Lernstrategien für erfolgreiches Lernen (Rechtschreibung, 1×1, Auswendiglernen, Fremdsprache, Vortrag). Das Gelernte kann mit den Schülern und Schülerinnen angewandt und weitervermittelt werden. Die Lernstrategien machen Spass und ermöglichen den Kindern  und Jugendlichen ein effizienteres Lernen.

 

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Freitag, 10. Mai 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Priska Flury, Sozialpädagogin HFS, Ausbilderin FA, Lerncoach NLPAED, Lerntrainerin, Life Kinetik Trainerin sowie Rhythmuspädagogin, ist seit 2004 Inhaberin von Creavida und bietet seit Jahren Kurse für Schulen und Privatpersonen an.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden von Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 2: Aufbaukurs Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation: auffrischen, vertiefen, anwenden.

Beschreibung

Dieser Kurs knüpft an die letztjährige Veranstaltung zum gleichen Thema an – die Teilnahme ist jedoch nicht Voraussetzung. Die Grundlagen werden im Kurs auffrischend erläutert.

In einem zweiten Schritt werden die Begriffe vertieft: Gefühle und Bedürfnisse als Kern von GFK. Gefühle – Welche?  Und wie kommen sie zum Ausdruck? Bedürfnisse – Vielfalt und Relevanz.

Im dritten Teil  erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, GFK anhand von Praxisbeispielen anzuwenden.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Montag, 8. April 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Samuel Lüscher ist Sozialpädagoge FH, Vater und Pflegevater. Seit rund 20 Jahren ist er beruflich im Bereich Behinderung tätig. Samuel Lüscher schult Teams zum Thema Gewaltprävention.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 1: Nothelferkurs für Kinder

Der Kurs für sicheres Handeln in Notfall- und Krankheitssituationen bei (Klein-)Kindern.

Beschreibung

Im Kurs erlernen Sie den Umgang mit Kindern in Notfallsituationen. Insbesondere liegt der Fokus des Kurses auf dem korrekten Vorgehen und der Anwendung von Erste-Hilfe-Massnahmen bei ansprechbaren, wie auch bewusstlosen oder leblosen Kindern.

Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainieren Sie anhand realistisch nachgestellter Szenarien die sichere Anwendung Erster-Hilfe-Massnahmen am Kind.

Weitere Themen:

  • Gefahren im und rund ums Haus
  • Wiederbelebung
  • Fremdkörper verschlucken
  • Erste Hilfe bei Alltagsverletzungen
  • Wundversorgung
  • Verschiedene Krankheitsbilder und ihre Symptome

Informationen zum Kurs

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Samstag, 16. März 2019, 9:00 – 16:30 Uhr
Dauer 7.5 Stunden
Leitung Beatrice Eheim, Pflegerin FASRK und Erwachsenenbildnerin, arbeitet als Kundenbetreuerin in einer privaten Spitex. Sie ist Kursleiterin und technische Leiterin im Samariterverein Strengelbach.
Zertifikat Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurs-Zertifikat „Notfälle bei Kleinkindern“.
Kosten CHF 120.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.
Mittagspause In der Mittagspause können Sie sich mit einem mitgebrachten Lunch oder in einem der Restaurants in der Umgebung verpflegen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork

Modul 7: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg

Die einfühlsame Gesprächsführung, auch Gewaltfreie Kommunikation genannt, ist nicht nur eine Methode oder ein Modell, sondern eine Haltung.

Beschreibung

Gewaltfreie Kommunikation ist eine Haltung, die hilft, das gegenseitige Verständnis zu fördern. Der amerikanische Psychologe Rosenberg (der Entwickler der Gewaltfreien Kommunikation) empfiehlt vier Schritte: Beobachten, Gefühle benennen, Bedürfnisse erkennen und ansprechen, Wünsche und Bitten formulieren.

Rosenberg nennt die gewaltfreie Kommunikation auch Giraffen- oder Herzenssprache. Mit den Metaphern „Wolfssprache“ und „Giraffensprache“ drückt er aus, dass es förderliche und hinderliche Kommunikationsstrategien gibt.

Zielpublikum Eltern, Pflegeeltern, Tageseltern, Interessierte
Ort Familynetwork, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen
Datum Montag, 18. Februar 2019, 19:00-22:00 Uhr
Dauer 3 Stunden
Leitung Heidi Mattmüller ist Pädagogin lic.phil. I und Supervisorin BSO. Sie hat die Fachstelle Pflegekinder-Aktion St. Gallen während 10 Jahren geleitet und berät in freier Praxis Pflegeeltern.
Kosten CHF 75.-*/Person
*Familynetwork-Pflegefamilien und Mitarbeitende werden durch Familynetwork subventioniert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kurse von Familynetwork